Menü-Icon

Integriertes Klimaschutzkonzept Bad Münstereifel

Das Klimaschutzkonzept finden sie hier. (pdf-Datei, 2,34 MB)

Die Stadt Bad Münstereifel möchte in den kommenden Jahren ihre bislang begonnenen Aktivitäten im Klimaschutz fortsetzen und mit innovativen städtischen Projekten ihrer Vorbildfunktion gerecht werden. Dabei erscheint es uns wichtig von verlässlichen Datengrundlagen auszugehen, die eine Zielsetzung und ein entsprechendes Controlling ermöglichen. Die Einbeziehung aller beteiligten Akteure ist dabei eine Grundvoraussetzung.
Aus diesem Grund hat die Stadt Bad Münstereifel die Ingenieurgesellschaft GERTEC GmbH, Essen, beauftragt ein integriertes Klimaschutzkonzept zu erstellen.

Förderkennzeichen: 03KS1520
Laufzeit bis zum 31.07.2012


Das Projekt wird gefördert durch das
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

www.klimaschutz.de  

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMU den Projektträger Jülich beauftragt:


Projektträger Jülich

Geschäftsbereich Umwelt
Forschungszentrum Jülich GmbH
Postfach 61 02 47
10923 Berlin
Tel: 030 20199-577
Fax: 030 20199-470
E-Mail: ptj-ksi@fz-juelich.de
www.fz-juelich.de


 

Sanierung der Lüftungsanlage in den Nebenräumen des eifelbades Bad Münstereifel

Die Stadt Bad Münstereifel möchte die begonnenen Aktivitäten im Klimaschutz fortsetzen und mit städtischen Projekten ihrer Vorbildfunktion gerecht werden.

Nach erfolgreicher Umsetzung von 2012 „Teilsanierung der Lüftungsanlage der Schwimmhalle“ des eifelbades, hat die Stadt Bad Münstereifel nun für die Bereiche Duschen, Umkleidebereich, Sauna und Eingangshalle eine neue Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung WRG und Zonennacherhitzern ersetzt und mit einer Luftqualitätsregelung mit Feuchte- und CO²-Steuerung ausgestattet. Die Luftmenge wird über Frequenzumformer und Volumenstromregler für die einzelnen Bereiche bedarfsgerecht geregelt.

 

CO2 Einsparung:     1.005 t in 20 Jahren

Stromeinsparung:    85.147 kWh/a  ( Stromreduzierung 37% )

Förderkennzeichen: 03K05854

Laufzeit bis zum 02.05.2019

 

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

www.klimaschutz.de

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMU den Projektträger Jülich beauftragt.

 

Projektträger Jülich

Kommunaler Klimaschutz

Strategischer Klimaschutz (KKS 1)

 

Forschungszentrum Jülich GmbH

Postanschrift: Postfach 61 02 47 – 10923 Berlin

Hausanschrift: Zimmerstraße 26-27 – 10969 Berlin

Fax: 030 20199 - 3107

Kontakt

Stadt Bad Münstereifel
Marktstraße 11-15
53902 Bad Münstereifel

Tel: 02253/505-0
Fax: 02253/505-114
E-Mail: info@bad-muenstereifel.de

Gerne können Sie uns auch eine Nachricht über unser Kontaktformular zukommen lassen - wir freuen uns, von Ihnen zu hören und werden Ihre Anfrage baldmöglichst bearbeiten.

Ansprechpartner finden
zum Kontaktformular