Menü-Icon

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, meine liebe Stadt,

die Flut vom 14. Juli ist ohne Zweifel der größte Einschnitt in unserer Stadtgeschichte. Die Bilder der Nacht und des Morgens danach werden wir alle noch lange verarbeiten müssen.
Die vergangenen Monate, so schlimm Sie auch waren, haben mir aber vor allem eines gezeigt: Wir in Bad Münstereifel halten zusammen und stehen füreinander ein!
Dieses starke Gefühl der Solidarität habe ich bei vielen Menschen gespürt. Für Ihren unermüdlichen Einsatz und Ihre Unterstützung möchte ich mich von ganzem Herzen bei Ihnen bedanken. Das gibt auch uns in der Stadtverwaltung Kraft für die Herausforderungen, die wir noch bewältigen müssen.

Wir befinden uns mitten im Wiederaufbauprozess: Die Planungen für die Einkaufsstraßen in der Kernstadt schreiten voran, die wichtigsten Leitungen sind verlegt, die Pflastersteine bestellt. Unser klares Ziel ist weiterhin, dass die Geschäfte im Juni 2022 wieder öffnen können. Wir wollen das Herz der Stadt so schnell wie möglich wieder schlagen lassen.

Natürlich haben wir auch die Dörfer im Blick. Über einen eigens gebildeten Fachbeirat mit Vertreterinnen und Vertretern aus allen Dörfern und in den regelmäßigen Sprechstunden halten wir als Stadtverwaltung den Kontakt zu den Menschen vor Ort. Denn auch hier sind die Planungen für den Wiederaufbau in vollem Gange.
Wir möchten Sie alle - egal ob Sie in der Kernstadt oder in den Dörfern leben - einladen, unsere gemeinsame Zukunft aktiv mitzugestalten. Deshalb starten wir eine digitale Befragung. Nehmen Sie teil und sagen Sie uns, was aus Ihrer Sicht am dringendsten benötigt wird. Den Link zur Beteiligung finden Sie auf unserer Website.
In unserem, in den letzten Monaten zusammengetragenen Wiederaufbauplan haben wir zu Beginn des nächsten Jahres alle Schäden detailliert gesammelt. Für die öffentlichen Straßen, Plätze und Gebäude werden wir zur Wiederherstellung Gelder aus der Wiederaufbauhilfe des Landes beantragen.
Um jedoch darüber hinaus eine Vorstellung zu bekommen, wie Bad Münstereifel 2030 aussehen soll, haben wir mit der Erarbeitung des Masterplan 2030 begonnen -  mit einer Vision für unsere Stadt für das laufende Jahrzehnt. Daran sollen Sie ebenfalls mitwirken. Hierfür werden wir selbstverständlich auch mehrere Bürgerbeteiligungen organisieren.  

Für Sie als Bewohnerinnen und Bewohner unserer Stadt, und auch für alle Besucherinnen und Besucher bauen wir unsere Stadt wieder auf. Sie wird danach nicht nur genauso lebenswert sein wie vorher, – sondern digitaler, nachhaltiger und geschützter vor zukünftigem Hochwasser – eine Stadt aus Tradition und Moderne, für Alt und Jung.

Mein Dank gilt natürlich den vielen Ehrenamtlichen, die sich so voller Energie für unsere Stadt einsetzen. Danke auch den vielen Handwerksbetrieben, die uns unterstützen und besonders auch den Gewerbetreibenden, die trotz Corona-Pandemie und Flutkatastrophe ihren Mut nicht verlieren.

Ein ganz herzliches Dankschön geht an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Stadtverwaltung: Es ist mir bewusst, dass jede und jeder von Ihnen bis an alle Grenzen ihr Bestes leistet in diesen schwierigen Zeiten.

Dafür bedanke ich mich im Namen der ganzen Stadt von ganzem Herzen.

Mir ist auch bewusst, dass dieses Weihnachten für viele von Ihnen nicht so sein wird wie zuvor. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich wünsche Ihnen, dass Sie sich in den vor uns liegenden Weihnachtstagen im Kreise ihrer Familien und Freunde erholen können. Ich wünsche Ihnen und unserer Stadt nur das Beste für das kommende Jahr, ebenso wie Mut, Kraft und Zuversicht. Und natürlich – bleiben Sie gesund!

Ihre Bürgermeisterin

Sabine Preiser-Marian

 

(22.12.2021)

Kontakt

Stadt Bad Münstereifel
Marktstraße 11-15
53902 Bad Münstereifel

Tel: 02253/505-0
Fax: 02253/505-114
E-Mail: info@bad-muenstereifel.de

Gerne können Sie uns auch eine Nachricht über unser Kontaktformular zukommen lassen - wir freuen uns, von Ihnen zu hören und werden Ihre Anfrage baldmöglichst bearbeiten.

Ansprechpartner finden
zum Kontaktformular