Menü-Icon

Allgemeine Stadtführungen

Freunden Sie sich einfach mit Bad Münstereifel an. Das geht am Besten, indem Sie die Stadt in einem geführten Rundgang kennenlernen.

Geschulte Stadtführerinnen und Stadtführer zeigen Ihnen gerne „ihre“ Stadt mit verwinkelten Gassen, schönen Fachwerkgruppen, bedeutenden Baudenkmälern und romantischen Plätzen. Erfahren Sie Geschichte und Geschichten, vielleicht auch das eine oder andere Geheimnis des Städtchens.

Treffpunkt ist das Schwanen-Apotheken-Museum in der Werther Straße 13. In der Touristinfo verkauft man Ihnen gerne ein Ticket für die Stadtführung. Für Gäste mit Kurkarte ist die Stadtführung kostenlos.

 

Zeit: Samstags, 14.30 Uhr

Start-Ort: Schwanen-Apotheken-Museum, Touristinfo, Werther Straße 13.

Preis: 2,00 € pro Person; Gäste mit Kurkarte frei.

Themenführungen

Sind Sie Freunde des Besonderen? Schätzen Sie das Spezielle, das eher Ungewöhnliche?

Dann ist eine Themenführung für Sie vermutlich genau das Richtige!

Die Themen sind breit gefächert, damit alle Geschmäcker auf ihre Kosten kommen.


„Dörech Mönste – Op Platt“

Jitt et jar nit – jitt et doch: Mönste, et Städtche, de Löck un de Verzällcher.

Alles op Platt (vielleesch och ens op Huudütsch met Knubbele). Op jeden Fall met vell Pläsier.

Den hiesigen Dialekt verstehen können sollten Sie schon; aktiv sprechen können müssen Sie ihn nicht. Während der Führung redet meist die Stadtführerin oder der Stadtführer.

Gute Unterhaltung und Frohsinn sind bei dieser Führung garantiert.


Stadt im Mittelalter

Blicken Sie in einen fernen Spiegel. Gewinnen Sie Einblicke in eine Zeit, die längst vergangen ist und uns mitunter ganz aktuell erscheinen kann. Lassen Sie sich von Münstereifels Blütezeit als Handels- und Gewerbestadt erzählen.

Erfahren Sie, was einen Ort im Mittelalter überhaupt zur Stadt machte. An der historischen Altstadt von Bad Münstereifel lässt sich das nämlich exemplarisch zeigen. Man kann Münstereifel sogar als einen Prototyp einer mittelalterlichen Stadt verstehen.

(Diese Themenführung ist besonders geeignet für den Schulunterricht, 3. Schuljahr Grundschule sowie projektbezogenen Unterricht in der gymnasialen Oberstufe.)


Erlebnis Stadtmauer

2,8 Tore sehen Sie im Durchschnitt in der Fußball-Bundesliga – 4,0 Tore sehen Sie garantiert in Bad Münstereifel.

Gehen Sie mit auf eine interessante Tour durch die Geschichte der Bad Münstereifeler Stadtbefestigung und erfahren Sie, wann, warum und wie man die Mauer errichtete und welche Bedeutung sie für die mittelalterliche Stadt hatte. Lassen Sie sich die Besonderheiten des Werther Tores und des Johannistores schildern und staunen Sie über die beiden Schosspforten genannten Wassertore.

Am Ende dieses Rundganges wissen Sie, warum die Stadtmauer nicht nur Schutz, sondern auch Risiko für die im Tal der Erft gelegene Stadt war.


Jüdisches Münstereifel

Gewinnen Sie einen Überblick über die 600 Jahre währende Geschichte der Juden in Bad Münstereifel. Es ist eine Geschichte von Diskriminierung, Emanzipation, Assimilation – und zuletzt Verfolgung und Ermordung jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger während des Dritten Reiches.

Von Ausgegrenzten arbeiteten sich die Juden in Münstereifel zu Nachbarn und angesehenen Mitbürgern empor. Erfahren Sie, wie sie das Leben der Stadt wirtschaftlich, kulturell und politisch mitgestalteten, ehe sie während der Zeit des Nationalsozialismus erneut ausgegrenzt wurden.

Der Stadtführer hat die Geschichte der Bad Münstereifeler Juden selbst erforscht und darüber publiziert. Haben Sie Teil an seinen Forschungen, die immer wieder neue Ergebnisse zu Tage fördern.

(Die Führung eignet sich auch zur Ergänzung von Unterrichtsprojekten an weiterführenden Schulen).


Bierbrauerstadt Bad Münstereifel

An den Slogan „Männer wie wir – Wicküler Bier“ erinnern Sie sich vielleicht noch. Aber wussten Sie, dass der Gründer der Wicküler Brauerei in Münstereifel geboren wurde?

Als er das Licht der Welt erblickte, hatte Münstereifel bereits eine nahezu tausend Jahre alte Brautradition. Lernen Sie Bier als Fastengetränk kennen und lassen Sie sich davon erzählen, welche Rolle Bier einst in der Ernährung der Menschen (auch der Kinder) spielte. Und damit die Führung für Sie auch einen praktischen Nutzwert hat, erzählt Ihnen der Stadtführer, wie man sich in früherer Zeit gegen Trunkenheit und Trunksucht schützte.

Trunken vor Freude und kulturell gesättigt können Sie später Ihr neu erworbenes Wissen gerne im Freundes- und Bekanntenkreis anwenden.


Altes Handwerk

Gehen Sie mit auf einen Spaziergang durch die Wirtschaftsgeschichte Bad Münstereifels. Hören Sie von tüchtigen Handwerkern, die gemeinsam mit den unternehmerischen Kaufleuten einst die Stadt mitgestalteten und prägten. Lassen Sie sich von den zünftigen Wollwebern erzählen, die einst für ihre Handwerkskunst überregional berühmt waren. Wussten Sie schon, dass Bad Münstereifel auch als Gerberstadt bekannt war?

Beim Rundgang erfahren Sie, wo und wie die Handwerker lebten und welche Funktion sie in der Stadt hatten.


Ritter und Wappen

Wusstet Ihr schon, dass früher viele Menschen etwas im Schilde führten? Habt Ihr Lust, einen Ritter zu besuchen und etwas über ihn zu erfahren? In Bad Münstereifel ist das möglich, denn in der Stiftskirche ist ein Ritter begraben. Gottfried ist sein Name; eine Straße ist nach ihm benannt und er hat tatsächlich einmal in Münstereifel gelebt. Das ist zwar schon eine Weile her, aber sein Grabmal verrät noch einiges über ihn.

Bei dieser Führung erfahrt Ihr auch sehr viel über die Wappen. Warum sie entstanden sind, wozu man sie brauchte und wie man sie gestaltete.

Wenn Ihr gut aufpasst und mitmacht, könnt Ihr Euch zu Hause Euer eigenes Wappen gestalten und es gleich bei einem Pedalritterturnier einsetzen.

Ob der Ritter immer noch im Grabmal liegt, werdet Ihr auch erfahren.

(Diese Führung richtet sich vor allem an Kinder im Vorschul- und im Grundschulalter. Treffpunkt ist die Stiftskirche St. Chrysanthus und Daria).


Die Katze im Sack kaufen...

müssen Sie nicht bei dieser etwas anderen Stadtführung. Man muss auch nicht stinkreich sein, um sich diese Führung leisten zu können. Auf den Hund gekommen sein sollte man aber auch nicht. Vielleicht fangen Sie schon einmal an, etwas auf die hohe Kante zu legen, für den Fall, dass Sie diese Führung buchen möchten. In jedem Fall aber sollten Sie sich vor Beutelschneidern hüten...

Erfahren Sie auf einem kurzweiligen Rundgang durch den historischen Stadtkern Wissenswertes, Erstaunliches und Kurioses über mittelalterliche Redewendungen und Sprichwörter, die wir heute noch im Alltag verwenden.

Im übrigen geben wir Ihnen Brief und Siegel, dass bei dieser Führung noch niemand den Löffel abgegeben hat.

Diese Führung kann auf Wunsch mit einer Verkostung hiesiger Bierspezialitäten kombiniert werden.

Kontakt

Stadt Bad Münstereifel
Marktstraße 11-15
53902 Bad Münstereifel

Tel: 02253/505-0
Fax: 02253/505-114
E-Mail: info@bad-muenstereifel.de

Gerne können Sie uns auch eine Nachricht über unser Kontaktformular zukommen lassen - wir freuen uns, von Ihnen zu hören und werden Ihre Anfrage baldmöglichst bearbeiten.

Ansprechpartner finden
zum Kontaktformular