Menü-Icon

Feuerwerk "Burg in Flammen" mit Sonderzug der DB

Am Abend des 20. Juli werden mit Sicherheit viele Menschen den Einbruch der Dunkelheit nicht erwarten können. Dann nämlich erlebt das beliebte Kirmesfeuerwerk „Burg in Flammen“ seine 64. Auflage. Geboren wurde es aus dem Brauchtum der traditionsreichen St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft.

Das Bild zeigt das Feuerwerk Burg in Flammen

Am Abend des 20. Juli werden mit Sicherheit viele Menschen den Einbruch der Dunkelheit nicht erwarten können. Dann nämlich erlebt das beliebte Kirmesfeuerwerk „Burg in Flammen“ seine 64. Auflage. Geboren wurde es aus dem Brauchtum der traditionsreichen St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft. Diese signalisierte nämlich der Bevölkerung am Kirmesmontag den Einzug der neuen Majestät auf der Bad Münstereifeler Burg mit einem Feuerwerk.

Schnell zeigte sich, dass nicht nur die Bürger, sondern auch die Gäste Bad Münstereifels an dieser Sitte Gefallen fanden. Deshalb behielten die St. Sebastianer diesen Brauch bei. So organisieren sie auch heute noch in Zusammenarbeit mit der Städtischen Kurverwaltung das Feuerwerk, das den krönenden Höhepunkt der Bad Münstereifeler Kirmes bildet.

Finanziert wird das Spektakel übrigens in der Hauptsache durch Spenden. Jeder, der einen Obolus beitragen möchte, kann sich gerne an die Schützen oder die Kurverwaltung wenden.

Es lohnt sich in jedem Fall, denn die Feuerregen, Goldweiden, Funkenblitze, Chrysanthemen, verbunden mit dem feuerwerkstypischen Knistern entlocken den Besuchern immer wieder „Ahhs“ und „Ohhs“ der Begeisterung.

Passend zum Feuerwerk rüstet sich auch die Gastronomie. Verschiedene Betriebe offerieren auf das Feuerwerk zugeschnittene kulinarische Angebote.

Nicht zuletzt durch die Sonderzüge der DB, deren Fahrtzeiten unten aufgeführt sind, kann man „Burg in Flammen“ auch in diesem Jahr wieder bequem mit einem öffentlichen Verkehrsmittel erreichen. Natürlich nutzen Insider und Stammgäste bereits eine der früheren Zugverbindungen zur Anreise. Einerseits um sich die besten Plätze für das Feuerwerk zu sichern und andererseits, um den Fackelzug zu sehen, mit dem die St. Sebastianer ihre Majestäten mit Musikbegleitung zum Kirmesplatz geleiten.

Die Vorfreude ist groß – und es lohnt sich in jedem Fall, dabei zu sein am Samstag, dem 20. Juli 2019, wenn es ab ca. 22.45 Uhr zum 64. Mal heißt: „Burg in Flammen“!

 

Sonderzug zum Feuerwerk
in Bad Münstereifel

 

Nachtverkehr, Samstag/Sonntag 20./21.07.2019

 

 

RB 11140

Euskirchen Gleis 3

22:03

 

Euskirchen Zuckerfabrik

22:06

 

Euskirchen-Stotzheim

22:10

 

Euskirchen-Kreuzweingarten

22:14

 

Bad Münstereifel-Arloff

22:17

 

Bad Münstereifel-Iversheim

22:21

 

Bad Münstereifel

22:26

 

    

 

RB 11141

Bad Münstereifel

00:02

 

Bad Münstereifel-Iversheim

00:06

 

Bad Münstereifel-Arloff

00:09

 

Euskirchen-Kreuzweingarten

00:11

 

Euskirchen-Stotzheim

00:16

 

Euskirchen Zuckerfabrik

00:19

 

Euskirchen

00:22

 

    

 

 

Kontakt

Stadt Bad Münstereifel
Marktstraße 11-15
53902 Bad Münstereifel

Tel: 02253/505-0
Fax: 02253/505-114
E-Mail: info@bad-muenstereifel.de

Gerne können Sie uns auch eine Nachricht über unser Kontaktformular zukommen lassen - wir freuen uns, von Ihnen zu hören und werden Ihre Anfrage baldmöglichst bearbeiten.

Ansprechpartner finden
zum Kontaktformular