Menü-Icon

Ein Jahresbeginn ohne Sternsinger

Das Bild zeigt die Sternsingeraktion in Eicherscheid

Sternsingeraktion in Eicherscheid

Das Bild zeigt die Sternsingeraktion in Kalkar

Sternsingeraktion in Kalkar

Für viele Menschen ist der Besuch der Sternsinger ein fester Bestandteil im neuen Jahr. Die Kinder, die mit Umhang, Krone und einem großen Stern von Haus zu ziehen, segnen die Gebäude, die darin lebenden Bewohner und sammeln Geld für einen guten Zweck.

Doch dieses Jahr war es wie so oft in Coronazeiten wieder einmal anders. Die Pandemielage mit dem verlängerten „harten“ Lockdown ließ einen Besuch der Sternsinger in altbekannter Form nicht zu. Vielerorts wurden die Dörfer gesegnet, Abholstellen für die Aufkleber eingerichtet oder Spendentütchen mit den Aufklebern von den Kindern in die Briefkästen der einzelnen Haushalte verteilt. Auch im Rathaus musste auf den festen Termin mit den Sternsingern verzichtet werden. Alljährlich werden diese in das Rathaus eingeladen und von Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian begrüßt. Die Kinder segnen das Rathaus und bringen ihren Segen auch in die Flure und Büros der Stadtverwaltung. Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian ließ es sich allerdings nicht nehmen auch ohne Besuch der Kinder die Sternsingeraktion mit einem Geldbetrag zu unterstützen.

„Liebe Sternsinger,

ich möchte mich ganz herzlich für Euren unermüdlichen Einsatz bedanken, den Ihr jedes Jahr auf Euch nehmt, um die Häuser des Stadtgebiets zu segnen.

Ihr seid ein Licht für unsere Gesellschaft und bringt den Menschen Hoffnung. Besonders die Kinder, denen Ihr finanzielle Hilfe zukommen lasst, haben durch Euch eine Chance auf ein besseres Leben. Durch Euch werden Sie nicht vergessen.

Leider konnten wir uns dieses Jahr nicht persönlich sehen, dennoch möchte ich Euch ermutigen Euch weiterhin für Kinder in Not einzusetzen und Euer Engagement für diese tolle Sache nicht aufzugeben. Ich hoffe, dass persönliche Treffen im kommenden Jahr wieder möglich sind und freue mich sehr Euch alle dann begrüßen zu dürfen.“

Die Sternsinger sammeln bereits seit 1959 Gelder für wichtige Hilfsprojekte. Das Jahr 2021 steht für sie unter dem Thema Arbeitsmigration mit dem Motto „Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“. Die Sternsinger möchten hiermit auf die Kinder aufmerksam machen, die getrennt von ihren Eltern leben müssen, da diese aufgrund der Situation des Arbeitsmarktes einer Anstellung im Ausland nachgehen. Wenn auch Sie die Sternsinger unterstützen möchten, dann übermitteln Sie Ihren Spendenbetrag an folgendes Konto:

KGV Bad Münstereifel

IBAN: DE80 3825 0110 0001 5571 72

BIC: WELADED1EUS

Verwendungszweck: Sternsinger 2021

Kontakt

Stadt Bad Münstereifel
Marktstraße 11-15
53902 Bad Münstereifel

Tel: 02253/505-0
Fax: 02253/505-114
E-Mail: info@bad-muenstereifel.de

Gerne können Sie uns auch eine Nachricht über unser Kontaktformular zukommen lassen - wir freuen uns, von Ihnen zu hören und werden Ihre Anfrage baldmöglichst bearbeiten.

Ansprechpartner finden
zum Kontaktformular