Die Gleichstellungsbeauftragte informiert



Girls’Day in Bad Münstereifel

Am 26.04.2018 findet bundesweit der jährliche Girls’Day statt. An diesem Tag wird Mädchen die Möglichkeit geboten, einen Einblick in für sie untypische Berufe zu erhalten.
Die Stadtverwaltung Bad Münstereifel ist zusammen mit den Stadtwerken, dem Malteser Hilfsdienst und der Freiwilligen Feuerwehr mit dabei und bietet interessierten Mädchen insgesamt 50 Plätze an, um hinter die Kulissen der „männerspezifischen“ Berufe zu schauen.

Beim Malteser Hilfsdienst und der Freiwilligen Feuerwehr können 12 Mädchen in die Berufe der Berufsfeuerwehr (feuerwehrtechnischer Dienst), der Brandmeisterin und der Notfallsanitäterin hineinschnuppern. Die Beschäftigten des eifelbades stellen 15 Mädchen die „Technischen Berufe in Schwimmbädern“ vor. 15 Mädchen erhalten durch die Mitarbeiter der Stadtwerke Einblicke in die Berufe der Rohrnetzbauerin und der Ver- und Entsorgerin und für 8 Mädchen stehen Plätze beim städtischen Bauhof zur Verfügung, um die „Handwerklichen Berufe im Bauhof“ näher zu bringen.


Das Angebot richtet sich an Schülerinnen ab der Klasse 8. Die Anmeldungen sind online über die Internetseite www.girls-day.de vorzunehmen. Dort gibt es auch weitere Informationen zu den Angeboten. Die Plätze werden nach der Online-Anmeldung vergeben.
Weitere Auskünfte erteilt die Gleichstellungsbeauftragte, Frau Stertenbrink, Telefon 02253/505-142, e-Mail: Gleichstellungsbeauftragte@
bad-muenstereifel.de.  Anmeldeschluss ist der 22.04.2018!

Silke Stertenbrink
Gleichstellungsbeauftragte
der Stadt Bad Münstereifel