WallgrabenKonzerte Bad Münstereifel



Seit mittlerweile fast drei Jahrzehnten sind die WallgrabenKonzerte fester Bestandteil des
Kulturlebens in Bad Münstereifel und finden weit über die Stadtgrenzen hinaus Zuspruch und Anerkennung.

Vereinsvorsitzender Alexander Büttner stellte jüngst zusammen mit seiner Stellvertreterin,
Vera von Schnitzler, der Presse einige neue Gesichter vor: Wolfgang Picard als neues Vorstandsmitglied
sowie Andreas Braun vom Konzertbüro Braun in Köln. Letzterem, der in der Vergangenheit auch schon Künstler an die Konzertreihe vermittelt hat, obliegt nunmehr die künstlerische Leitung der gesamten Konzertreihe. Neu dazu gekommen ist Herr Frank Ariza Y Ramos von „Bonnticket“, die die WallgrabenKonzerte neu in ihr Angebot aufgenommen haben und vermarkten werden.
Im Hinblick auf die bevorstehende Saison wurde nicht nur das äußere Erscheinungsbild der WallgrabenKonzerte einer Verjüngungskur unterzogen, sondern der Konzertreihe wurde auch erstmals ein Motto vorangestellt: „Lieben Sie Brahms?“ Diese Frage wird die Musikfreunde durch die Spielzeit 2012/2013 begleiten, ihnen die Wege zu Brahms und dessen Einfluss auf die Nachwelt zeigen und damit weit mehr als nur Musik von Johannes Brahms bieten.
Die hochwertige Konzertreihe mit auch international angesehenen Künstlern startet am 21. Oktober. Zu hören sein wird das Gililov-Quartett, Berlin, welches das Brahms´sche Klavierquartett g-Moll op. 25 sowie Werke Mozart und Juon vorträgt.
Am 18. November erklingt das „Deutsche Requiem“ op. 45 in der vierhändigen Klavierfassung
von Johannes Brahms. Die Pianisten Hans-Peter und Volker Stenzl bringen dieses Werk zu Gehör. Begleitet werden sie von Bernt Hahn, der den Vortrag sprachlich begleitet.
Am 16. Dezember spielt der Bad Münstereifeler Werner von Schnitzler neben Werken von Brahms auch Werke von Ludwig van Beethoven, Eugène Ysaÿe und Claude Debussy. Am Klavier begleitet Cosmin Boeru.
Konto: Kreissparkasse Euskirchen (BLZ 382 501 10) Konto-Nr. 1310 580 Markus Schäfer (Tenor) interpretiert am 20. Januar 2013 mit Matthias Veit am Klavier Lieder von Franz Schubert, Wilhelm Killmayer und Johannes Brahms.
Das fünfte und damit letzte Konzert dieser Saison folgt am 03. März 2013. Das Minguet-Quartett spielt Kompositionen von Ludwig van Beethoven, Anton Webern und Johannes Brahms, unterstützt von Gérard Caussé an der Viola.
Veranstaltungsort der WallgrabenKonzerte ist die ehemalige Konviktkapelle in der Trierer
Straße 16.
Mit der Saison 2012/2013 übernimmt Bonnticket den Vorverkauf der WallgrabenKonzerte.
So kann der Musikliebhaber selbst zu jeder Zeit seine Buchung direkt entweder online im Internet unter www.bonnticket.de oder bei der Bestellhotline von Bonnticket unter 0228-502010 vornehmen. Bei Bedarf steht die Kurverwaltung der Stadt Bad Münstereifel, Kölner Straße 13, unter 02253-542244, E-Mail: kontakt[at]wallgraben-konzerte.de, ebenfalls weiterhin in gewohnter Weise mit Rat und Tat zur Seite.
Der Kartenvorverkauf für alle fünf Konzerte hat schon begonnen. Die Eintrittspreise bleiben mit 24 Euro für die Einzelkarte im 1. Rang (Abonnenten: 89 Euro) sowie 20 Euro im 2. Rang (Abonnenten: 79 Euro) konstant. Abonnenten erhalten demnach einen Preisnachlass von über einem Viertel, mithin mehr als ein Konzert „geschenkt“. Für Schüler, Studenten, sowie Menschen mit Behinderung gilt eine Preisermäßigung um die Hälfte.
Selbstverständlich wird es auch weiterhin eine Abendkasse geben, die jeweils eine Stunde
vor Konzertbeginn geöffnet ist.
Der Verein „Konzerte am Wallgraben“ e.V. bedankt sich bei den Sponsoren, die diese Konzertreihe abermals gefördert haben, der Kreissparkasse Euskirchen, der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland, der Regionalgas Euskirchen, dem Hammerwerk Erft, der Firma Piano Rumler sowie der Stadt Bad Münstereifel.

Alexander Büttner
Vorstandsvorsitzender