LED Teststrecke in Bad Münstereifel- Eicherscheid



Energieeffiziente LED Beleuchtung spart Kosten

Um die Straßenbeleuchtung wirtschaftlicher zu gestalten, testet RWE auf Initiative der Stadt Bad Münstereifel jetzt an der Straßenbeleuchtung im Aspelweg in Eicherscheid LED Leuchtenköpfe.

Die vorhandenen sieben Pilzleuchten mit Quecksilberdampf wurden gegen LED Leuchten ausgetauscht. Durch den Ersatz bzw. die Umrüstung von diesen Leuchtstellen reduziert sich der Energieverbrauch dort um 48 Prozent und die Kosten der Kommune sinken jährlich um ca. 32 Euro pro Leuchtenkopf.
Bürgermeister Alexander Büttner, Stadtverordnete Maria Zibell und RWE Kommunalbetreuer Walfried Heinen überzeugten sich von dem Ergebnis der Umrüstarbeiten.

Das Bild zeigt v.l.n.r. Bürgermeister Alexander Büttner, Stadtverordnete Maria Zibell, RWE Kommunalbetreuer Walfried Heinen beim installieren der LED Fassungv.l.n.r. Bürgermeister Alexander Büttner, Stadtverordnete Maria Zibell, RWE Kommunalbetreuer Walfried HeinenWalfried Heinen: „Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED ist noch in der Erprobung. Wir erhoffen uns von dem Versuch hier in Eicherscheid auch Ergebnisse, die dann in den nächsten Jahren in unsere Planungen mit einfließen“. Bürgermeister Alexander Büttner ergänzte: „Durch diese Maßnahme werden nicht nur die Betriebskosten der Kommune weiter abgesenkt, sie ist auch ein weiterer Beitrag zum Klimaschutz“.