Aktuelles





Partnerschaft Piéla - Bad Münstereifel

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaft Piéla Bad Münstereifel e. V. sind in diesem Jahr Abbe Pierre, der Mitbegründer der Partnerschaft, Cesar Beogo, der langjährige Vorsitzende der Partnergruppe Cuo Fi, und Daniel Nadinga, der Bürgermeister der Gemeinde Piéla, beim Jubiläumsfest in Rupperath dabei. Während ihres zweiwöchigen Aufenthaltes besuchen die Gäste ihre Partnerschulen und sonstigen Unterstützer. Montag nahmen die Delegationsteilnehmer an einer Stadtführung teil. In einem Termin mit dem Leiter des Amtes für Bildung, Wirtschaftsförderung und Tourismus, Herrn Hans-Josef Dederichs, wurden informative Gespräche u. a. zum Staats- und Verwaltungsaufbau geführt.

mehr...

Pressemitteilung zur überörtlichen Prüfung der Stadt

gpaNRW: „Bad Münstereifel hat noch Spielraum.“
Bad Münstereifel/Herne, 10. Juli 2018. „In vielen Kommunen bestehen kaum mehr finanzielle Spielräume. Daher ist unser oberstes Ziel, finanzwirtschaftliche Spielräume aufzuzeigen, einen Beitrag zur Haushaltskonsolidierung zu leisten und damit die kommunale Selbstverwaltung ins-gesamt zu stärken. Wir stehen den Kommunen hierbei partnerschaftlich zu Seite“, erklärt der Präsident der Gemeindeprüfungsanstalt (gpaNRW), Heinrich Böckelühr, anlässlich der Vorstel-lung der Ergebnisse der überörtlichen Prüfung seiner Behörde bei der Stadt Bad Münstereifel.
In der Zeit von Februar bis September 2017 hat das 3-köpfige Prüfteam der gpaNRW die The-menbereiche Finanzen, Schulen, Sport- und Spielplätze sowie Verkehrsflächen geprüft. Im Rat der Stadt Bad Münstereifel wurden jetzt die wichtigsten Ergebnisse und Handlungsempfehlun-gen durch den Präsidenten Heinrich Böckelühr sowie Projektleiter Frank Breidenbach vorge-stellt.
„Der Haushalt der Stadt Bad Münstereifel ist weiterhin nicht ausgeglichen“, führt Projektleiter Frank Breidenbach zur Haushaltssituation aus, „sieht aber in der Planung ab dem Haushaltsjahr 2022 wieder eine schwarze Null vor. Der Kapitaldienst für die sehr hohe Verschuldung der Stadt bindet viele Mittel. Die Stadt Bad Münstereifel hat bereits zahlreiche Konsolidierungsmaßnah-men selbst eingeleitet. Hierbei sind insbesondere die Verschlankung der Verwaltung durch Ab-schaffung der Dezernatsebene, die Personalbemessung im Wohngeldbereich, die Einführung einer zentralen Vergabestelle, die Neuorganisation der Schulsozialarbeit sowie die interkommu-nale Zusammenarbeit in den Bereichen Volkshochschule und Abfallbeseitigung zu nennen. Wir empfehlen zusätzlich, eine kalkulatorische Verzinsung im Bereich von Wasser und Abwasser sowie konsequente Veranlagung von Straßenbaubeiträgen nicht nur für den Ausbau von Anlie-gerstraßen sondern auch für Wirtschaftswege zu erheben. Darüber hinaus sollte die Gewinnaus-schüttung der Stadtwerke an den städtischen Haushalt erhöht werden.“

mehr...

Einladung zur Bürgerversammlung

„Vorstellung des Integrierten Stadtentwicklungs- und Handlungskonzeptes“ für Bad Münstereifel

am Mittwoch, 11. Juli 2018, um 18:00 Uhr

in der Konviktkapelle im Schulzentrum Bad Münstereifel,

Triererstraße 16, 53902 Bad Münstereifel
mehr...

Girls’Day 2018 in Bad Münstereifel

Anlässlich des diesjährigen Girls’Day nutzten achtzehn Mädchen die Gelegenheit, verschiedene Ausbildungsberufe in unterschiedlichen technischen Bereichen bei der Stadtverwaltung Bad Münstereifel kennenzulernen.

Für Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian als eine der wenigen Frauen im „Bürgermeisteramt“ ist dies eine wichtige Aktion. Daher war sie bei beiden Bereichen, für die sich die Mädchen angemeldet haben, für einige Zeit vor Ort und hat sich selbst ein Bild gemacht.

Elf Mädchen schnupperten in das vielseitige Berufsbild der Fachangestellten für Bäderbetriebe, das von den Beschäftigten im eifelbad vorgestellt wurde.

mehr...

„Köpfe 2017“ zu Gast

bei Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian

Das Bild zeigt die Gäste bei der Köpfe 2017 Preisverleihung
Beim diesjährigen Empfang „Köpfe 2017“ versammelten sich interessante und erfolgreiche Menschen, die in ganz unterschiedlichen Bereichen im vergangenen Jahr Außergewöhnliches geleistet hatten.
Vor der offiziellen Ehrung begrüßte Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian jedoch den ältesten Bürger der Stadt Bad Münstereifel, Herrn Gerhard Schneider, der mit seinen 110 Jahren noch charmante Worte an die Bürgermeisterin richtete. Aus seiner Sicht hätten wir die hübscheste Bürgermeisterin mit einem sehr kräftigen Händedruck.

mehr...



Weitere Meldungen


Gesundheitsberufemesse 2018
Die Gleichstellungsbeauftragte informiert
Die Gleichstellungsbeauftragte informiert
Dienstjubiläen bei der Stadt Bad Münstereifel
22.04. | Physikanten meets EnerKom+ 2018
Die Gleichstellungsbeauftragte informiert
Rathauserstürmung am Weiberdonnerstag, dem 08.02.2018
Freies WLAN in Bad Münstereifel
Bad Münstereifel erhält Preis „Integrative Stadt 2017“
Nutrias in der Erft


Archiv mit älteren Meldungen

 Druckansicht