Lüftungsanlage


Erneuerung der Lüftungsanlage im eifelbad


1. Vorhabenziel

Die vorhandene Lüftungsanlage (Baujahr 1976 ohne Wärmerückgewinnung) soll zur Einsparung von Energie (und damit verbunden von CO2) gegen eine neue Anlage mit der Energieeffizienzklasse A+ ausgetauscht werden. Die neue Anlage erhält eine Wärmerückgewinnung mit Wärmepumpe und Frequenzgesteuerten Ventilatoren.

2. Arbeitsplanung

Die bisherige Anlage wurde in den Sommermonaten (Nutzung Freibad) demontiert und durch die neue ersetzt.

3. Geplante Ergebnisverwertung

Ziel ist eine Einsparung von 50%. Dies entspricht 1985 Tonnen CO2

Förderkennzeichen:  03 KS 2662
Projektlaufzeit:    1.9.2011-30.9.2012

Das Projekt wird gefördert durch das
BundesumweltministeriumLogo BMU
www.klimaschutz.de 

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMU den Projektträger Jülich beauftragt:

Projektträger JülichLogo PTJ
Geschäftsbereich Umwelt
Forschungszentrum Jülich GmbH
Postfach 61 02 47
10923 Berlin
Tel: 030 20199-577
Fax: 030 20199-470
E-Mail: ptj-ksi@fz-juelich.de
www.fz-juelich.de


 Druckansicht