City Outlet Bad Münstereifel eröffnet







Mode, Menschenmengen, Medienrummel

City Outlet Bad Münstereifel am Start: Gelungene Eröffnung lockt Tausende an – Journalisten, Fotografen und Kamerateams bundesweit bedeutender Medien berichten – Heino solidarisiert sich mit dem Projekt, Bürgermeister Büttner fühlt sich bestätigt, Betreiber Thomas Reichenauer spricht von „einzigartigem Charme“ und Investor Georg Cruse von einem doppelten Erfolgskonzept – Kooperationen mit der örtlichen Gastronomie und der Hotelerie der Region

Bad Münstereifel – Das war nicht anders zu erwarten: Die Eröffnung des ersten europäischen Outlet-Centers mitten in einer historischer gewachsenen Altstadt war heute mit einem Run aus allen Himmelsrichtungen auf Bad Münstereifel verbunden. (...)

Um die hundert Journalisten, Fotografen und Kameraleute regionaler wie bundesweit verbreiteter Medien und nahezu aller großer Fernsehsender waren gekommen, um den symbolischen Akt um kurz nach 11 Uhr aufzunehmen: Mit einem gemeinsamen, synchron ausgeführten Scherenschnitt durchtrennten Kultsänger Heino, Bürgermeister Alexander Büttner, die Investoren Georg Cruse, Rainer Harzheim und Marc Brucherseifer sowie Thomas Reichenauer und Uli Nölkensmeier von der Betreiberfirma ROS (Retail Outlet Shopping GmbH) das orangefarbene Band. Böllerschützen schossen Salut, Hunderte orangefarbener Luftballons wurden aufgelassen . . .

Der Platz vor dem Handwerkerzentrum, dem Neubautrakt des City Outlet Bad Münstereifel am Orchheimer Tor, war dicht an dicht mit Menschen bestanden. Die Römische Glashütte, in der eine Pressekonferenz anberaumt war, platzte aus allen Nähten. Aber auch in den Straßen und Läden der City herrschte reger Publikumsandrang und geschäftiger Betrieb.

Das City Outlet Bad Münstereifel ist das erste innerstädtische Outlet überhaupt. Zum ersten Mal in Deutschland musste für ein Outlet-Center kein künstliches Dorf auf der sprichwörtlichen „grünen Wiese“ nachempfunden werden. Es wurde direkt in eine historische Stadt integriert, so Thomas Reichenauer in der Pressekonferenz: „Das hat unnachahmlichen Charme.“

Wichtige Rolle in Europa

Deshalb werde das City Outlet Bad Münstereifel im europäischen Kontext der Outlet-Centren eine ganz besonders gute Rolle spielen, war sich auch Investor Georg Cruse sicher: „Hier kommen zwei Erfolgsmodelle zusammen: Die wunderschöne Altstadt Bad Münstereifel, die trotz Krise noch immer für eine Million Besucher im Jahr gut war – und die in Deutschland nach wie vor boomende Outlet-Idee.“ (...)

Moderiert wurde die Eröffnungsfeier auf dem Platz vor der Römischen Glashütte von Rebecca Mir, einer Zweitplatzierten der Castingshow „Germanys Next Topmodel“. Sie war in Begleitung ihres Verlobten und Let‘s-Dance-Partners Massimo Sinató in die Kurstadt gekommen. Das in Aachen geborene 22-jährige Model deutsch-afghanischer Abstammung sorgte für großes Aufsehen und war ständig von Fotografen umlagert.

Dieses „Schicksal“ teilte auch Heino, der mit seiner Ehefrau Hannelore da war, um seinen Schulterschluss mit den Investoren und ihrem für Heinos Wahlheimatstadt Bad Münstereifel so wichtigen City Outlet zu demonstrieren: „Ich bin ja ein wichtiger Werbeartikel für Bad Münstereifel und ich werbe ab heute gerne auch für das City Outlet, das für die Zukunft der Stadt sehr wichtig ist.“

Outlet mit Charme

Auch Moderatorin Rebecca Mir lobte die Kombination von Shopping und dem Charme einer mittelalterlichen Stadt, die das City Outlet Bad Münstereifel so einzigartig mache.

In rund 30 Geschäften präsentieren sich ab heute 40 Fashion- und Sportmarken, Schuhe und Lederartikel, Kinderbekleidung und Wohnaccessoires. Darunter zwei absolute Neuheiten in der Outlet-Branche hierzulande: Die alpine Modemarke Luis Trenker und die italienische Schuhmarke Bagatt eröffnen beide in Bad Münstereifel ihre ersten deutschen Outlet-Shops.

Vertreten sind außerdem klassische und moderne Marken wie Bugatti, Street One, Cecil, Tom Tailer und Garcia Jeans. Außerdem bieten Robert Ley und der Öko-Versandhändler Deerberg Mode, Schuhe und Accessoires von namhaften Marken an. Der Sport- und Outdoorbereich ist durch Wellensteyn und Puma vertreten.

Kindermode gibt es von Sterntaler, Sanetta und Lego Wear, außerdem werden die Uhren der Marke Ice Watch angeboten. Abgerundet wird das Outlet-Angebot vom Schokoladenhersteller Lindt und den Heimtextilien- und Wohnaccessoires-Marken Lambert und Bassetti.

Große Chance für die Stadt

Bürgermeister Alexander Büttner bestätigte in seiner Ansprache die große Bedeutung des Outlets für die Kurstadt: „Das City Outlet bietet eine große Chance für die Stadt. Nach dem Rückgang der Kurgäste sowie den Einbußen im lokalen Einzelhandel haben wir nun die Möglichkeit, wieder mehr Besucher in die Stadt zu bekommen und die Innenstadt zu revitalisieren.“

Mit Beginn des Outlets entstanden außerdem rund 250 neue Arbeitsplätze, deren Zahl kontinuierlich ausgebaut werden soll. Uli Nölkensmeier, der Vorort-Manager von ROS, der wie die Investoren Marc Brucherseifer, Georg Cruse und Rainer Harzheim in Bad Münstereifel lebt, berichtete in der Pressekonferenz von Kooperationsvereinbarungen mit sieben Gastronomiebetrieben in der Altstadt und mit Hotels und Beherbergungsbetrieben der Region, mit denen das City Outlet Bad Münstereifel eng zusammenarbeiten wolle.

Bad Münstereifel liegt in einem Einzugsgebiet von fast 14 Millionen Einwohnern, die innerhalb von maximal 90 Minuten Fahrtzeit die Stadt erreichen, zudem ist das Outlet dank des naheliegenden Bahnhofes auch bequem mit der Bahn zu erreichen. „Das hat kein anderes Outlet-Center, einen eigenen Bahnhof“, unterstrich Marc Brucherseifer in der Pressekonferenz. Mittelfristig rechnen die Betreiber mit einer Million zusätzlichen Besuchern pro Jahr.

Eifel idealer Outlet-Standort

„Ein Erfolgsfaktor ist sicherlich die gute Lage. Ergänzend zum Tourismuspotenzial der Eifel ist es ein idealer Outlet-Standort“, sagte Thomas Reichenauer, Geschäftsführer der ROS-Retail Outlet Shopping GmbH.

Für die Sicherheit der Tausenden Besucher sorgte am Eröffnungstag das Rote Kreuz im Kreis Euskirchen. Bert Spilles von der Kreisbereitschaftsleitung des Rotkreuz-Kreisverbandes war mit einer ganzen Mannschaft freiwilliger Helfer und mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort, um im Bedarfsfall Hilfe zu leisten.

pp/Agentur ProfiPress


zurück
 Druckansicht